Zeichner-Interview mit Nasumi

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es das dritte Interview mit der lieben Nasumi. Auch sie hat freundlicherweise meine Fragen beantwortet. Ich freue mich besonders über die vielen verschiedenen Ansichten der Zeichnerinnen. So hilft es mir, das Ganze aus verschiedenen Perspektiven zu sehen.

Nebenbei muss ich noch erwähnen, dass mein Blog auf dem Weblog von DManga News im Bereich Social Media erwähnt und verlinkt wurde. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut – danke nochmals! 🙂 So und nun kann es mit dem Interview eigentlich schon losgehen…

Hallo Nasu! Stell Dich doch mal am besten erst einmal kurz vor 🙂
Hallo, ich bin Nasumi, kurz Nasu. Im richtigen Leben heiße ich Nele, bin momentan noch 20 und eine von vielen Zeichnern, die in NRW vertreten sind. Ich bin vor über 7 Jahren durch eine Freundin zum (Manga)zeichnen gekommen und widme mich seitdem so oft ich kann diesem Hobby. Bevorzugt sprechen meine Motive das weibliche Publikum an.

Seit wann zeichnest du und was war deine erste Internet-Plattform, auf der du deine Werke veröffentlicht hast?
In Berührung mit Manga und Anime bin ich schon als kleines Kind gekommen. Sailor Moon, Pokemon und die ganzen Klassiker wie Heidi wurden stetig verfolgt. Wirklich angefangen mich mit dem Thema auseinander zu setzen und zu zeichnen habe ich dann mit ca 13. Damals bekamen wir eine neue Schülerin in die Klasse, die – wer hätte es gedacht – Mangas gezeichnet hat. Ich fand ihre Bilder so schön, das wollte ich auch können! Klischeemäßig war Animexx meine erste Plattform mit der ich mich intensiv auseinander gesetzt habe und teilweise Bilder hochgeladen.

Aus welchem Grund hast du deine Bilder damals mit der Internet-Community geteilt? Hat sich was an dieser Einstellung geändert bis heute?
Damals wollte ich meine Werke einfach zeigen, das taten alle anderen User schließlich auch. Ich hatte meine Vorbilder und wollte auch gerne Aufmerksamkeit für das, was ich selbst auf die Beine gestellt hatte. Da kam dann natürlich schnell die Ernüchterung, dass ich kaum wahrgenommen wurde, schließlich gab es so viel talentiertere Zeichner. Heute sehe ich das ganze etwas anders. Ich teile meine Bilder nicht mehr auf Animexx, da diese Plattform einem Zeichner mehr Steine als nötig in den Weg legt. Ich teile meine Bilder auf Plattformen wie Facebook und Google Plus. Wenn ich dort etwas teile, so sehe ich das als „Privileg“ für die „Liker“ und Abonnenten, dass sie Teil an meinen Bildern haben können und meine Entwicklung beobachten. Ich zeichne nur für mich selbst und nicht, wie früher, für die Aufmerksamkeit. Ich fühle mich nicht mehr gezwungen etwas hochzuladen um meinen Bekanntheitsgrad zu erhöhen, sondern möchte mir und anderen einfach ein Lächeln damit aufs Gesicht zaubern.

In der heutigen Zeit kommt man ja nicht an Social Media vorbei – welche Kanäle nutzt du für dich als Zeichner?
Welche davon verwendest du am liebsten und weshalb?
Bei welchen hast du die höchste Reichweite?
Ich nutze momentan Facebook, Cayow und Google Plus intensiv. Auf Facebook habe ich vermutlich zahlentechnisch gesehen die größte Reichweite, jedoch wird durch den Überfluss an Zeichnerseiten der geringste Teil wirklich wahrgenommen.
Facebook benutze ich nicht so gerne, da es durch die Reichweitenregulierung und den Überfluss an Inhalt die Möglichkeiten sehr einschränkt. Außerdem ist dort eine so angespannte Stimmung, dass es dort eher einem Kindergarten gleicht, als einer angemessenen Plattform für Künstler. Die meisten leute möchten schon gar keine Kritik mehr verteilen, da dies sofort als persönlicher Angriff gewertet wird. Ich habe auf keiner Plattform soviel Lästereien und „Shitstorm“ gesehen, wie dort.
Am liebsten benutze ich G+, da ich dort in einer kleinen Gruppe viel Anschluss gefunden habe und es mir viel Spaß macht meine Bilder dort zu veröffentlichen. Natürlich ist die Reichweite dort relativ gering, da dort die aktiven User im Zeichnerbereich ca 30~40 Leute sind, aber das lässt mehr Spielraum für Smalltalk und auch längere Kommentare mit konstruktiver Kritik. Für mich ist die Plattform sehr persönlich und ich fühle mich dort sehr wohl. Ab und zu findet man auch ein paar Skizzen auf meinem privaten Twitter.
Auf Cayow lade ich alles sehr geregelt hoch. Ich habe ein Muster, welches ich immer wieder kopiere und neu ausfülle. Dort schreibe ich kaum etwas zu den Bildern, gebe aber zB meine Materialien an. Die Seite ist zwar noch sehr klein, aber dort herrscht auch eine angenehme Atmosphäre, auch wenn dort die Benutzer nicht allzu aktiv sind.

Falls du einen Account hast – hast du noch Spaß daran, deine Bilder bei Animexx hochzuladen? Und weshalb?
Wie beurteilst du die immer weiter abnehmende Aktivität der Zeichner auf Animexx? Was sind deine persönlichen Konsequenzen?
Ich habe noch einen Account auf Animexx, da ich diesen hauptsächlich für Conventionankündigungen benutze.Ich habe seit Jahren nichts auf dieser Plattform hochgeladen, da ich keinen vernünftigen Scanner hatte um dort die Bilder „regelgerecht“ hochladen zu können.Nachdem manche bekannte Zeichner ihre Bilder binnen Stunden freigeschaltet hatten und die „Kleinen“ teilweise Wochen (!) darauf warten mussten hatte ich keinen Bedarf, diese Plattform in diesem Abschnitt zu unterstützen. Wenn man Zeichner fördern möchte, so doch bitte auch vernünftig. Ich erwarte nicht, dass es wie bei FB und G+ sofort sichtbar ist, aber wie zB bei Cayow musste ich nie länger als 3-4 Stunden warten. Natürlich muss man bei so einer Flut an Bildern auch Regeln haben, aber mir sind diese auf Animexx zu scharf angesetzt. Entsprechend nutze ich diese Plattform absolut nicht mehr für den Zeichnerbereich. Ich glaube auch, dass viele genau aus dem Grund andere Plattformen bevorzugen.

Blick in die Zukunft – was denkst du, wie sich der Trend entwickeln wird? Sowohl reine Zeichnerplattformen, als auch Social Media haben ja ihre Vor- und Nachteile. Meinst du, die Zeichner zieht es wieder zurück zu den Wurzeln oder werden die meisten bei den neu aufgekommenen Seiten bleiben?
Oder ist es auch möglich, dass beide Möglichkeiten einfach nebeneinander koexistieren und sich ergänzen?
Ich denke, dass solange die bekannten Zeichner noch weiterhin auf Facebook und Co aktiv sind, werden die Kleineren dort bleiben. Sobald sich jemand für einen Blog entscheidet wird wohl nach und nach der Anklang verschwinden, jedoch wird dies, solange es sich rentiert nicht geschehen. Viele lassen sich einfach von ihren Vorbildern in dieser Richtung beeinflussen. Zudem gibt es für manche Projekte (zB. wie Zeichnertische auf Conventions) eine „Facebookpflicht“, die ich persönlich total ätzend finde. Ich denke, es wird weiterhin parallel beides genutzt, jedoch bevorzugt Social Networks, obwohl sich viel darüber beschwert wird. Mehrfach wurden ja schon kleinere Zeichnerportale neu gegründet (Anipan, Cayow), die aber in den meisten Fällen durch Aktivitätsmangel wieder schnell in Vergessenheit geraten. Solange sich der größte Teil der Community nicht anstrengt, etwas zu ändern, wird wohl weniger ein Rückwandern zu den Wurzeln stattfinden. Selbst wenn dies geschehen sollte, so vermute ich, dass Animexx nicht die Plattform sein wird.

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast 🙂
Gerne ^_^

Hier findet ihr Nasumi auf…

facebook: http://facebook.com/nasumilein
Google+: Nasumi
Cayow: https://www.cayow.de/profil/nasumi